Das Schlagen der Figuren: Die Dame

Man merkt sich:
So wie die Figuren ziehen, so können sie auch schlagen. Ausnahme: Der Bauer.

Man darf nicht über die eigenen oder die gegnerischen Figuren springen. Ausnahme: Der Springer.

Figuren von der eigenen Farbe, z.B. Weiß, können nicht geschlagen werden. Auf jedem Feld kann immer nur eine Figur stehen. Dadurch schränkt die eigene Figur den Bewegungsspielraum ein. Ist das Feld von einer eigenen Figur besetzt, endet der Zug ein Feld davor. Ist das Feld jedoch von einer gegnerischen Figur besetzt, kann man sie schlagen und die gegnerische Figur wird vom Brett genommen. Es herrscht aber kein Schlagzwang.

Zwischen den beiden Königen muss sich immer mindestens ein Feld befinden, da ein König kein bedrohtes Feld betreten darf.

Die Figuren können sich während eines Schachspiels nicht so frei bewegen wie auf einem leeren Schachbrett. Hier z. B. die Dame.

Die weiße Dame auf a4 kann waagerecht auf das Feld b4 ziehen. Weiter nach rechts kann die Dame nicht ziehen, weil der eigener Bauer das Feld auf c4 besetzt. Senkrecht kann die Dame auf die Felder a5 - a8 und auf das Feld a3 ziehen. Ein weiterer eigener Bauer auf a2 behindert die Dame am weiterziehen. Diagonal kann die Dame auf die Felder b3, c2, d1 und b5 ziehen. Die Dame könnte aber auch den schwarzen Springer auf c6 schlagen.

Die Zugmöglichkeiten der Dame.

Die Zugmöglichkeiten der Dame.

Die Dame zieht vom Feld a4 auf das Feld c6 und schlägt den Springer.

Die Dame schlägt den Springer.

Die Dame schlägt den Springer auf Feld c6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.