Sonderzug: Umwandlung Bauer

Ist ein weißer Bauer auf der gegnerischen Grundlinie, achte Reihe (schwarzer Bauer auf der ersten Reihe) angelangt, muss er als Teil desselben Zuges sofort in eine beliebige eigene Figur (derselben Farbe) ausgetauscht werden, die sogenannte Umwandlung.
Die Umwandlung ist nicht auf die bereits geschlagenen Figuren begrenzt. Normalerweise ist dies die Dame, da sie die stärkste Figur ist. Mann kann aber auch einen Turm, Läufer oder Springer nehmen. Bringt man mehr Bauern durch, kann man auch z.B. mit drei oder vier Damen spielen.
Die Umwandlung ist abgeschlossen, indem man den Bauern vom Schachbrett nimmt und die ausgetauschte Figur auf das Feld des Bauern stellt. Dadurch tritt sofort die Gangart und die Schlagrichtung der Figur in kraft. Das heißt, die Figur könnte sofort Schach bieten oder sogar matt setzen. Weiterlesen

Schachbuch: Die Schacheröffnung

Schach lernen – Schach für Anfänger – Die Eröffnung: Eine allgemeine Einführung wichtiger Eröffnungen

Die Eröffnung ist der erste Teilbereich einer Schachpartie, es gibt dabei jedoch viele verschiedene Arten von Eröffnungen, die zur Auswahl stehen. Es gibt die Offenen, Halboffenen oder Geschlossenen Partien. Sie werden unterschieden, wie man die Figuren bei der Eröffnung zieht. Eine allgemeine Einführung wichtiger Eröffnung mit mehr als 260 Abbildungen werden in diesem Buch behandelt. Die einzelnen Eröffnungen werden bis zum 9. Zug als Abbildung dargestellt.

- Ziele der Schacheröffnung

- Die Entwicklung der Figuren

- Matt-Spiele:
Narrenmatt, Schäfermatt mit Läufer, Schäfermatt mit Springer, Seekadetten-Matt, Marschall-Falle

- Offene Spiele:
Spanisch, Italienisch, Läuferspiel, Vierspringerspiel

- Halboffene Spiele:
Sizilianische Verteidigung, Französische Verteidigung, Pirc-Ufimzew-Verteidigung, Caro-Kann-Verteidigung

- Geschlossene Spiele:
Damengambit, Larsen-System, Königs-Indisch, Holländisch

Taschenbuch: 108 Seiten
ISBN: 9783732278695
Preis: 8,20 € [D]
Versandkosten: unversicherter Versand 1,60 €

Schachbuch Schacheröffnungen

Eine allgemeine Einführung wichtiger Schacheröffnungen

Das leicht verständliche Schachbuch für den erfolgreichen Einstieg

Schach lernen - Schach für Anfänger: Grundkenntnisse des Schachspiels schnell und mühelos erlernen

Mit diesem Buch können Sie das Schachspiel schnell und mühelos erlernen.
Die Grundkenntnisse des Schachspiels werden verständlich erklärt und mit über 120 Abbildungen wird dem Anfänger der Einstieg leicht gemacht.

- Das Schachbrett
- Schachbrett - Bezeichnung der Felder
- Die Grundstellung
- Der Bauer
- Der Turm
- Der Springer
- Der Läufer
- Die Dame
- Der König
- Das Schlagen der Figuren
- Schlagen / Sonderregel Bauer
- Das Schlagen en passant
- Umwandlung Bauer
- Die Rochade
- Schach, Matt, Remis, Patt
- Der Wert der Figuren
- Die Notation der Züge

ISBN: 9783732278664
Preis: 5,95 € [D]
Versandkosten: unversicherter Versand 1,60 €

 

Schachbuch Schachregeln

Grundkenntnisse des Schachspiels schnell und mühelos erlernen

Das Schlagen der Figuren: Der Bauer – en passant (im Vorübergehen)

Dies ist eine Sonderregel für Bauern.

Der noch in der Grundstellung stehende schwarze Bauer (Schwarz a7 – h7, Weiß a2 bis h2) zieht zwei Felder vorwärts auf die fünfte Reihe auf ein Feld neben dem weißen Bauern. Welcher das Feld angreift (Schlagrichtung), das vom schwarzen Bauern überschritten worden ist. So kann dieser den schwarzen Bauern schlagen, als wäre er nur auf die sechste Reihe, also nur ein Feld vorgezogen. Der weiße Bauer zieht auf das Feld, das der schwarze Bauer überschritten hat.

Will man en passant schlagen, muss man dies sofort im folgendem Zug tun. Wird der Bauer nicht geschlagen, kann man diesen Zug später nicht mehr ausführen.

Diese Regel gilt auch für die schwarzen Bauern auf der vierten Reihe. Weiterlesen

Das Schlagen der Figuren: Der Bauer

Eine Sonderregel zum Schlagen hat der Bauer. Er kann nur Figuren schlagen, die auf den Feldern links oder rechts diagonal vor ihm stehen. Der Bauer ist die einzige Figur, die in eine andere Richtung schlägt als er zieht.

Der weiße Bauer zieht diagonal vom Feld d5 ..

Bauer zieht diagonal vom Feld d5 ..

Bauer zieht diagonal vom Feld d5 ..

Weiterlesen

Das Schlagen der Figuren: Der Läufer

Der schwarze Läufer auf g7 kann diagonal auf die Felder h6 und h8 ziehen. Auf das Feld f8 kann der Läufer nicht ziehen, weil der eigene Turm das Feld besetzt. Weiter kann er auf die diagonalen Felder f6, e5, d4 und c3 ziehen. Der schwarze Läufer könnte aber auch den weißen Bauer auf b2 schlagen.

Die Zugmöglichkeiten des Läufers.

Die Zugmöglichkeiten des Läufers.

Weiterlesen

Das Schlagen der Figuren: Der Turm

Der schwarze Turm auf d8 kann waagerecht auf die Felder c8 - a8 und e8 ziehen. Weiter nach rechts kann der Turm nicht ziehen, weil der eigene Turm das Feld auf f8 besetzt. Senkrecht kann der Turm auf die Felder d7 - d6 ziehen. Der Turm könnte aber auch den weißen Turm auf d5 schlagen.

Die Zugmöglichkeiten des schwarzen Turms.

Die Zugmöglichkeiten des schwarzen Turms.

Weiterlesen